siedeheiß

Alternative Schreibungsiedendheiß
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungsie-de-heiß ● sie-dend-heiß
Wortzerlegungsiedenheiß
eWDG, 1976

Bedeutung

kochendheiß, bis zum Siedepunkt erhitzt
Beispiele:
siedeheißes/siedendheißes Wasser
siedeheiße/siedendheiße Dämpfe
übertrieben sehr heiß
Beispiele:
jmdm. wird siedendheiß (vor Schreck, Zorn, Scham)
siedendheiß stieg es in ihm auf, durchfuhr es ihn, als ...
übertragen
Beispiele:
siedendheißer Zorn
siedendheiße Wut

Typische Verbindungen
computergeneriert

einfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›siedendheiß‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mir wird siedendheiß, wenn ich an die Tausende und Tausende persönlicher Schicksale denke, an diese grausame, blutige Demontage persönlichen Lebens.
Die Zeit, 25.01.1993, Nr. 04
Eher, fürchten wir, wird sich nach diesem Wochenende Axel Schulz siedendheiß überlegen, ob er nicht viel zu früh aufgehört hat.
Die Welt, 13.06.2005
Immer wieder beschwichtigt uns Sassi, wenn der altersschwache Bus eine Pause braucht, damit sich das siedendheiße Kühlwasser beruhigen kann.
Der Tagesspiegel, 06.11.1998
Langsam senkt sich ein grauer Plastiksack in einen Bottich mit siedendheißem Wasser.
Bild, 06.10.2005
Als Svetlana gegen 7.30 Uhr auf ein Läuten öffnete, goß ihr die draußen stehende Angeklagte den siedendheißen Inhalt eines Schnellkochtopfs über den Oberkörper.
Süddeutsche Zeitung, 13.08.1996
Zitationshilfe
„siedeheiß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/siedeheiß>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sieden
Siedelungsgeographie
Siedelungsgeografie
Siedelung
siedeln
Siedepfanne
Siedepunkt
Sieder
Siederei
Siedesalz