sinnbildlich

Grammatik Adjektiv · Komparativ: sinnbildlicher · Superlativ: am sinnbildlichsten, Steigerung selten
Aussprache 
Worttrennung sinn-bild-lich
Wortzerlegung Sinnbild -lich
eWDG und DWDS

Bedeutung

einen abstrakten Begriff oder größeren Zusammenhang anschaulich darstellendDWDS; symbolischDWDS
Beispiele:
das war nur sinnbildlich gemeint
Jedes empfing […] einen Kuß von der Mutter, zuerst einen wirklichen, sodann, in Form eines runden Honigplätzchens, einen sinnbildlichen [ CarossaJahr296]
Der prominenteste und sinnbildlichste Leidtragende der Entwicklung in der Tierwelt ist mit Sicherheit der Orang‑Utan. [Der Standard, 09.12.2010] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
allegorisch · bildlich · gleichnishaft · im Gleichnis (ausdrücken) · im übertragenen Sinn · metaphorisch · parabolisch · sinnbildhaft · sinnbildlich  ●  symbolisch  Hauptform · (als) zweite Bedeutungsebene  geh. · mit Verweischarakter  geh. · zeichenhaft  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›sinnbildlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sinnbildlich‹.

Zitationshilfe
„sinnbildlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sinnbildlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sinnbildhaft
sinnbetörend
sinnbetäubend
sinnberaubend
sinken
sinneberaubend
sinnen
sinnenfreudig
sinnenfroh
sinnenstark