sinnentleert

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung sinn-ent-leert
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

gehoben keinen Sinn mehr aufweisend, in sich tragend; seiner ursprünglichen Bedeutung beraubt

Thesaurus

Synonymgruppe
ohne (jede) Bedeutung · sinnentleert · sinnleer  ●  allen Sinns entkleidet  geh. · sinnlos  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
bedeutungsleer · gehaltlos · inhaltsarm · inhaltsleer · ohne Substanz · substanzlos  ●  sinnentleert  geh. · substanzarm  geh.
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›sinnentleert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sinnentleert‹.

Verwendungsbeispiele für ›sinnentleert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man mag das für altmodisch halten, sinnentleert ist es nicht. [Der Tagesspiegel, 02.05.2002]
Der gemeine Lehrer denkt umweltbewusst, diskutiert Dinge gern aus und pflegt eine ausgeprägte Abneigung gegen "sinnentleerten" Konsum. [Die Zeit, 08.01.2001, Nr. 02]
Ob auch dumm und dämlich, sinnentleert und sündig – das ist völlig egal. [Die Welt, 31.05.2005]
Mit einem heroischen Lied wird es in eine sinnentleerte Welt entlassen. [Der Tagesspiegel, 11.12.2004]
Verhaltensweisen, die heute irrational, formlos und sinnentleert wirken, müßte ein dauerhafter Charakter verliehen werden. [Süddeutsche Zeitung, 22.02.1994]
Zitationshilfe
„sinnentleert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sinnentleert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sinnenstark
sinnenfroh
sinnenfreudig
sinnen
sinneberaubend
sinnentsprechend
sinnentstellend
sinnerfüllt
sinnesgleich
sinnfrei