smaragdgrün

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung sma-ragd-grün
Wortzerlegung Smaragdgrün
eWDG, 1976

Bedeutung

grün wie ein Smaragd
Beispiel:
smaragdgrüne Saaten

Typische Verbindungen zu ›smaragdgrün‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›smaragdgrün‹.

Verwendungsbeispiele für ›smaragdgrün‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lange jagen wir übers kobaltblaue Meer, dann bekommt es auf einmal türkise, smaragdgrüne und petrolfarbene Flecken.
Die Zeit, 07.10.2013, Nr. 40
Er war 43 Jahre alt, rothaarig und hatte smaragdgrüne Augen.
Bild, 09.12.2004
Hier umrandet das geschwungene Geviert ein smaragdgrüner Rand aus Spinat.
Die Welt, 02.09.2000
Man konnte es nicht abwarten und trank die smaragdgrüne Flüssigkeit noch warm.
Spoerl, Heinrich: Die Feuerzangenbowle, München: Piper o.J. [1933], S. 155
Schließlich denke ich beim Klange des Wortes unwillkürlich an ein Hochgebirgsland mit smaragdgrünen Weidegeländen zwischen gewaltigen Bergen.
Hagenbeck, John u. Ottmann, Victor: Südasiatische Fahrten und Abenteuer, Dresden: Deutsche Buchwerkstätten 1924 [1924], S. 70
Zitationshilfe
„smaragdgrün“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/smaragdgr%C3%BCn>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
smaragden
Smaragdeidechse
Smaragd
Smalte
Smalltalk
Smaragdit
Smaragdring
smart
Smart Board
Smart Card