Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

smart

Grammatik Adjektiv · Komparativ: smarter · Superlativ: am smartesten
Aussprache  [smaːɐ̯t]
Wortbildung  mit ›smart‹ als Erstglied: Smart Board · Smartboard
Herkunft aus gleichbedeutend smartengl

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. oft bis zur Geriebenheit gewandt, gerieben
  2. 2. [österreichisch] elegant, fein
eWDG

Bedeutungen

1.
oft bis zur Geriebenheit gewandt, gerieben
Beispiele:
ein smartes Auftreten
wer wollte auch schon an der Aufrichtigkeit des smarten Kavaliers zweifeln? [ Tageszeitung1966]
er wollte ja immer den smarten Geschäftsmann spielen [ MühsamNamen227]
2.
österreichisch elegant, fein
Beispiele:
smart gekleidet sein
Leider schenkt die smarte Nymphe uns respektvoll Aufstaunenden keinen Blick [ St. ZweigUngeduld20]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

smart Adj. ‘intelligent, pfiffig, gewandt, elegant, schick’, Übernahme (19. Jh.) von gleichbed. engl. smart, aengl. smart, aus *smeart ‘schmerzhaft’, Part. Prät von aengl. smeortan (s. schmerzen Vb.). Die Bedeutung entwickelt sich von ‘schmerzhaft’ über (bildlich) ‘peinlich’ weiter zu ‘heftig, derb, scharf’ und ‘schlagfertig, schlau’ bis hin zu ‘flott, schick, sportlich’.

Thesaurus

Synonymgruppe
clever · intelligent (Sache) · pfiffig (Sache) · schlau (Sache) · smart  ●  (bei einer Sache) hat sich jemand etwas gedacht  ugs. · (bei einer Sache) hat sich jemand etwas überlegt  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›smart‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›smart‹.

Verwendungsbeispiele für ›smart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch in Wirklichkeit kann es bei den smarten Chefs knallhart zugehen. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 15]
In Öffentlichkeit wirkt er mitunter tollpatschig, das smarte Auftreten liegt ihm nicht. [Süddeutsche Zeitung, 11.07.2003]
In der Öffentlichkeit wirkt er mitunter tollpatschig, das smarte Auftreten liegt ihm nicht. [Süddeutsche Zeitung, 11.07.2003]
Das eigene Wissen ist eine der besten Wege, darin auf smarte Weise zu operieren. [Süddeutsche Zeitung, 24.11.2001]
Das eigene Wissen ist einer der besten Wege, darin auf smarte Weise zu operieren. [Süddeutsche Zeitung, 24.11.2001]
Zitationshilfe
„smart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/smart>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
smaragdgrün
smaragden
small
slow
slippen
smoken
smooth
smorzando
snacken
sniefen