Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

soeben

Grammatik Adverb
Aussprache 
Worttrennung so-eben
eWDG

Bedeutung

eben
a)
in diesem Augenblick
Beispiel:
soeben schlägt es zwölf
b)
vor einem Augenblick, unmittelbar vor dem gegenwärtigen Zeitpunkt
Beispiele:
er hat es mir soeben gesagt
soeben hat dein Mann angerufen
Er sprach leidenschaftlich, wie man von etwas spricht, über das man soeben nachgedacht hat [ Erh. KästnerZeltbuch67]

Thesaurus

Synonymgruppe
frisch · gerade · just · justament · soeben · vor ein paar Sekunden · vor einem Moment · vor wenigen Momenten  ●  gerade eben  Hauptform · eben  ugs. · grade  ugs.
Synonymgruppe
annähernd · beinahe · fast · haarscharf · kaum · knapp · nahezu · so gut wie · soeben · soeben noch  ●  auf Kante genäht  ugs. · bald  ugs. · enge Kiste  ugs. · fünf vor zwölf  ugs. · gerade noch  ugs. · knappe Kiste  ugs. · kurz vor knapp  ugs. · um ein Haar  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›soeben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›soeben‹.

abgeschlossen abschließen angelaufen auszeichnen beendet begonnen beschließen beschlossen erscheinen erschienen erwähnt eröffnen eröffnet fertiggestellt fertigstellen gegangen gegründet herausbringen herausgeben publiziert unterzeichnen verabschiedet verkünden veröffentlichen veröffentlicht vorgelegt vorgestellt vorlegen zurückkehren
Zitationshilfe
„soeben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/soeben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sodomitisch
sodomisieren
sodass
sodann
socken
sofern
sofort
sofortig
soft
soften