Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

sogenannt

Alternative Schreibung so genannt
Grammatik Adjektiv · attributiv, ohne Steigerung
Abkürzung sog.
Worttrennung so-ge-nannt ● so ge-nannt
Wortzerlegung so genannt
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutung

diese (besondere) Bezeichnung tragend (über deren Berechtigung man sich nicht äußern will)
Beispiele:
er ist ein sogenannter freischaffender Künstler (= das, was man allgemein unter einem freischaffenden Künstler versteht)
Viel öfter aber hatte ich draußen, in dem sogenannten Leben, Gelegenheit bekommen, an Luise zu denken [ GoesGabe15]
Es ist ganz ähnlich wie im Falle der sogenannten totalen Reflexion des Lichtes [ PlanckWeltbild25]
spöttisch diese (besondere) Bezeichnung tragend, deren Berechtigung man bezweifelt
Beispiele:
sein sogenannter bester Freund hat ihn im Stich gelassen
Quasi kam mit dem Latein nicht klar. »Jugendfreunde«, sagte er, »diese sogenannte Sprache hat sich einer ausgedacht […]« [ H. KantAula146]
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.

Thesaurus

Synonymgruppe
benannt · der da heißt · geheißen · genannt · mit Namen · namens · so genannt · wie folgt lauten
Synonymgruppe
(der/die) sich (selbst) ... nennt · angeblich · behauptet · den man ... nennt · der falsche (...) · der/die als ... Bezeichnete · die falsche (...) · pseudo... · schein... · scheinbar · so genannt · sogenannt · vorgeblich · vorgeschoben  ●  vermeintlich  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
angeblich  negativ · so genannt  negativ · sogenannt  negativ · will ... sein  negativ

Typische Verbindungen zu ›sogenannt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sogenannt‹.

Verwendungsbeispiele für ›sogenannt‹, ›so genannt‹, ›sog.‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesen Fällen haben wir es mit der sogenannten situativen Rede zu tun. [Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 14]
Auf diese Weise kann eine sogenannte nachreifende Behandlung noch beachtenswerte Erfolge erzielen. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 475]
Wir stellen die Frage zunächst für die sogenannten bildenden Künste. [Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 119]
Er legt also mit dem sogenannten Vorauswissen nichts vorgängig fest. [Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 2: Neuzeit und Gegenwart. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1952], S. 1395]
In sogenannten Entwicklungsplänen legen Schulen ihre Ziele für die nächsten Jahre fest. [Die Zeit, 08.04.1999, Nr. 15]
Zitationshilfe
„sogenannt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sogenannt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sogar
sog.
soften
soft
sofortig
soggen
sogleich
sohin
sohlen
sohr