solitär

Grammatik Adjektiv
Worttrennung so-li-tär
Herkunft Latein
eWDG, 1976

Bedeutung

Biologie von Tieren   einzeln und nicht in Rudeln lebend, nicht Staaten bildend
Beispiel:
die meisten wilden Bienen sind solitär
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

solitär · Solitär
solitär Adj. ‘einsam (lebend), abgelegen, einzeln (vorkommend)’, Entlehnung (18. Jh.) von gleichbed. afrz. frz. solitaire, aus lat. sōlitārius ‘alleinstehend, einsam’ (zu lat. sōlo ‘allein’, s. ↗Solo). Substantiviert Solitär m. ‘Einzelgänger, Einsiedler, einzeln gefaßter Diamant’ (18. Jh.), frz. solitaire m.

Typische Verbindungen zu ›solitär‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›solitär‹.

Verwendungsbeispiele für ›solitär‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich schreibe solitäre Texte, aber ich arbeite an einem großen Text.
Die Zeit, 28.07.2008, Nr. 30
Nie wird es bei solitärer Macht bleiben, nie wird die Geschichte enden.
Die Welt, 05.03.1999
Bei solchen Kindern muß es in der therapeutischen Absicht liegen, sie zu befähigen, bestimmte Handlungen solitär beginnen und beenden zu können.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 164
Das ohnehin gewaltige Becken dieses Tals wirkt durch die solitären Felsen fast bedrohlich.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2003
Bei den solitären Wespen kennen wir dies nur in einigen besonderen Fällen.
Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 235
Zitationshilfe
„solitär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/solit%C3%A4r>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
solistisch
Solistin
Solistenvereinigung
Solistenkonzert
Solistenensemble
Soliton
Solizuschlag
Soljanka
Soll
Soll-Bestand