Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

sonnenreich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung son-nen-reich
Wortzerlegung Sonne -reich
eWDG

Bedeutung

reich an Sonnenschein
Beispiele:
sonnenreiche Tage
ein sonnenreicher Sommer

Typische Verbindungen zu ›sonnenreich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sonnenreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›sonnenreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie eignen sich hervorragend für den Einsatz in sonnenreichen Ländern. [Süddeutsche Zeitung, 16.09.1997]
Zuallererst ist ihre Nutzung dort am günstigsten, wo erneuerbare Energien leicht zu haben sind, also in besonders sonnenreichen, windreichen oder wasserreichen Regionen. [Süddeutsche Zeitung, 20.08.2002]
Allerdings wäre es gar nicht nötig, für die Nutzung der alternativen Energie in sonnenreichen Regionen die Werbetrommel zu rühren. [Die Zeit, 18.11.1994, Nr. 47]
Mit durchschnittlich zehn Stunden Sonnenschein pro Tag ist der Juli der sonnenreichste Monat des Jahres. [Die Zeit, 31.03.1967, Nr. 13]
Strahlender Sonnenschein ist gar nicht so selten, besonders in diesem sonnenreichen Jahr. [Die Zeit, 01.09.1955, Nr. 35]
Zitationshilfe
„sonnenreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sonnenreich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sonnenprall
sonnennah
sonnenlos
sonnenklar
sonnenhungrig
sonnenseitig
sonnensicher
sonnenumglänzt
sonnenverbrannt
sonnenwarm