sooft

GrammatikKonjunktion (leitet einen temporalen Gliedsatz ein)
Aussprache
Worttrennungso-oft
eWDG, 1976

Bedeutung

drückt aus, dass sich das Hauptsatzgeschehen genausohäufig wiederholt, wie das gleichzeitig verlaufende Gliedsatzgeschehen eintritt   jedes Mal wenn, immer wenn
Beispiele:
sooft er kam, brachte er Blumen mit
sooft wir uns begegnen, grüßt er freundlich
sie besucht ihn, sooft er es wünscht

Thesaurus

Synonymgruppe
immer wenn · jedes Mal wenn · sooft · wann (auch) immer
Assoziationen
Zitationshilfe
„sooft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sooft>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sood
sonstwohin
sonstwoher
sonstwo
sonstwie
Soor
Soorpilz
Sophia
Sophismus
Sophist