sorgenlos

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungsor-gen-los (computergeneriert)
WortzerlegungSorge-los
eWDG, 1976

Bedeutung

Synonym zu sorgenfrei

Thesaurus

Synonymgruppe
sorgenfrei · sorgenlos · ↗sorglos · ↗unbekümmert · ↗unbesorgt
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dasein Kindheit Lebensabend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sorgenlos‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute lebe ich wie mein Hund sorgenlos in den Tag hinein.
Bild, 19.02.2005
Besonders vergnüglich spielen da drei Männer nicht nur einen handfesten Skat, sie führen überhaupt ein sorgenloses Leben.
Die Zeit, 11.01.1960, Nr. 02
Er hat ein nahes Ziel vor Augen, ein sorgenloses und gesundes Lebensglück.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18671
Seine sorgenlose Mutstruktur erlaubt nun, auf moralische Forderungen zu reagieren.
Papcke, Sven: Gewaltlos, aber revolutionär? In: Haug, Hans-Jürgen u. Maessen, Hubert (Hgg.) Kriegsdienstverweigerer - Gegen die Militarisierung der Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Fischer 1971, S. 110
So sorgenlos hatten sie in Amerika noch keine Reise gemacht.
Kafka, Franz: Amerika. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 8641
Zitationshilfe
„sorgenlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sorgenlos>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sorgenlast
Sorgenkind
sorgenfrei
Sorgenfalte
Sorgenbrecher
Sorgenrunzel
sorgenschwer
Sorgenstirn
Sorgenstuhl
sorgenumwölkt