sortiert

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung sor-tiert
Grundform sortieren
Herkunft Italienisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
ein entsprechendes (Waren-)‍Angebot aufweisend
2.
erlesen, ausgewählt, hochwertig

Typische Verbindungen zu ›sortiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sortiert‹.

Verwendungsbeispiele für ›sortiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kunst, so sagen die Banken übereinstimmend, gehöre in ein gut sortiertes Portfolio.
Die Zeit, 10.01.2011, Nr. 02
Anschließend erhält er eine alphabetisch sortierte Liste der passenden Hotels.
C't, 2000, Nr. 9
Außer einer reichen belletristischen Abteilung verfügt sie über eine gut sortierte Abteilung wissenschaftlicher Bücher in französischer, deutscher, englischer und anderen Sprachen.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 215
Die sortierten Gegenstände mußten nach verborgenen Werten durchsucht und schließlich desinfiziert werden.
o. A.: Einhundertfünfundneunzigster Tag. Montag, 5. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 26921
Eine sortierte Datei braucht man dagegen nur bis zu dem ersten Satz mit einem größeren Schlüssel als dem gesuchten zu lesen.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 210
Zitationshilfe
„sortiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sortiert>, abgerufen am 17.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sortiermaschine
Sortiererin
Sortierer
sortieren
Sortieranlage
Sortierung
Sortiment
Sortimenter
Sortimentsbuchhandel
Sortimentsbuchhandlung