Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

sozialkulturell

Grammatik Adjektiv
Worttrennung so-zi-al-kul-tu-rell
Wortzerlegung sozial kulturell

Typische Verbindungen zu ›sozialkulturell‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sozialkulturell‹.

Verwendungsbeispiele für ›sozialkulturell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch in der neu‑verbürgerlichten Union gab es dafür erst recht keinen sozialkulturellen Raum oder gar eine politische Vertretung. [Süddeutsche Zeitung, 22.09.2004]
Schließlich folgen sie den Bürgern, die schon vor vier Jahren die außerordentliche Chance erkannt hatten, aus diesem Fabrikschloß ein sozialkulturelles Bürgerzentrum für jedermann zu machen. [Die Zeit, 22.10.1976, Nr. 44]
Allerdings haben sie die dramatische sozialkulturelle Veränderung des aktuellen jüdischen Lebens in Deutschland ignoriert, die durch die Masseneinwanderung "russischer" Juden entstanden ist. [Die Welt, 26.11.2004]
Dabei hätten auch ihre – bereits in jungen Jahren sehr ausgeprägten – Aktivitäten im sozialkulturellen Bereich eine wichtige Rolle gespielt. [Die Welt, 21.09.1999]
Mit der Ausdehnung der „sozialkulturellen“ Initiative der Gewerkschaften auf den Film werden die ästhetischen Bezirke des Theaters und der bildenden Kunst verlassen. [Die Zeit, 10.07.1952, Nr. 28]
Zitationshilfe
„sozialkulturell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sozialkulturell>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sozialkritisch
sozialkonstruktivistisch
sozialistisch
sozialisieren
sozialisationstheoretisch
sozialliberal
sozialmedizinisch
sozialmoralisch
sozialpartnerschaftlich
sozialphilosophisch