sozialwissenschaftlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung so-zi-al-wis-sen-schaft-lich
Wortzerlegung Sozialwissenschaft-lich

Typische Verbindungen zu ›sozialwissenschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sozialwissenschaftlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›sozialwissenschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleichwohl entwickelte sich die K. für andere sozialwissenschaftliche Disziplinen zu einem unentbehrlichen Instrument.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - K. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 3907
Daneben gibt es noch einen ausgesprochenen sozialwissenschaftlichen Unterricht an den höheren Schulen.
Die Zeit, 21.10.1954, Nr. 42
In den hiesigen Breiten scheint solche Kurzschlüssigkeit durch sozialwissenschaftliche Aufklärung halbwegs ruhig gestellt.
Die Welt, 11.12.2004
Vor das eigentliche Problem des Zwangs zu sinnhafter Situationsauffassung führen eher die sozialwissenschaftlichen Forschungen.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 101
Was bedeutet nun die Rolle des virtuellen Teilnehmers für die Frage der Objektivität des Verstehens eines sozialwissenschaftlichen Interpreten?
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 1. Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 160
Zitationshilfe
„sozialwissenschaftlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sozialwissenschaftlich>, abgerufen am 14.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialwissenschaftler
Sozialwissenschaft
Sozialwirtschaft
Sozialwesen
Sozialwerk
Sozialwohnung
Sozialzentrum
Sozialzulage
Soziation
Soziativ