Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

speichern

Grammatik Verb · speichert, speicherte, hat gespeichert
Aussprache  [ˈʃpaɪ̯çɐn]
Worttrennung spei-chern
GrundformSpeicher
Wortbildung  mit ›speichern‹ als Erstglied: Speicherbecken · Speicherbereich · Speicherbild · Speicherblatt · Speicherchip · Speicherelement · Speicherfrist · Speichergestein · Speichergewebe · Speicherkammer · Speicherkapazität · Speicherkarte · Speicherkraftwerk · Speicherleck · Speichermedium · Speicherorgan · Speicherort · Speicherraum · Speicherring · Speichersee · Speicherung · Speicherwerk · Speicherwurzel · Speicherzelle · speicherbar
 ·  mit ›speichern‹ als Letztglied: abspeichern · aufspeichern · einspeichern · umspeichern · zwischenspeichern
 ·  mit ›speichern‹ als Binnenglied: Nachtspeicherofen
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
jmd., etw. speichert etw.etw. zur Aufbewahrung, Lagerung in einen Speicher (1) bringen, etw. (in einem Speicher) sammeln, lagernWDG;
zur späteren Verwendung, zum späteren Gebrauch aufbewahren
Synonym zu einlagern
Beispiele:
Vorräte für den Winter speichernWDG
in den Silos wird Getreide, Gärfutter gespeichertWDG
Josef und die Ägypter mussten viel Getreide anpflanzen und gut speichern, um für die sieben Hungerjahre vorzusorgen. [Schweriner Volkszeitung, 09.07.2020]
Hummeln legen kaum Vorräte an und speichern, bis auf Ausnahme der überwinternden Königinnen[,] kein Fett, daher wird Ende Juli die Nahrung knapp. [Neue Westfälische, 05.08.2016]
Menschen können Vitamin B12 eine Weile speichern, aber wer sich lange vegan ernährt, ohne es zusätzlich einzunehmen, verbraucht seine Vorräte. [Welt am Sonntag, 10.01.2016]
Für die Nahrungssuche hat[…] sich [der Steinzeitmensch] stets viel bewegen müssen, für schlechte Zeiten Energie als Fett gespeichert. [Hamburger Abendblatt, 21.02.2009]
Die traditionelle Katastrophenvorsorge war eingestellt worden, da es den neuen Wirtschaftslenkern lukrativer erschien, überschüssiges Getreide nach Europa zu verkaufen, als es in Lagerhäusern für den Notfall zu speichern. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.2004]
Also saugen die Bäume schnell Eiweiß, Stärke und Stickstoff aus dem Blattgrün, um diese Kraftreserven im Stamm für den Winter zu speichern. [Bild, 07.11.2001]
a)
Technik von Wärme, Energie, Gasen, Flüssigkeiten   zur späteren Verwendung aufbewahren, lagern (4)
Beispiele:
in den Stauseen speichert man Trinkwasser für die GroßstädteWDG
gespeicherte EnergieWDG
In der Leber werden die aus der Nahrung aufgenommenen Stoffe gespeichert, umgewandelt [ Gesundheit1966]WDG
Im Sommer sei Strom aus der Fotovoltaik im Überfluss vorhanden, diesen gelte es zu speichern. [Bote der Urschweiz, 05.03.2022]
Moorböden speichern überdurchschnittlich viel des Treibhausgases Kohlendioxid, sind daher im Kampf gegen den Klimawandel besonders schützenswert. [Der Prignitzer, 07.12.2021]
Durch neue Höchstleistungswärmepumpen aus Sachsen könnte Öko‑Strom effizient in Wärme umgewandelt, tagelang in Dampferzeugerkreisläufen gespeichert und wieder als Strom ans Netz abgegeben werden. [Döbelner Allgemeine Zeitung, 11.12.2019]
Was im Winter nämlich eine willkommene Eigenschaft ist, kann sich an wolkenlosen Sommertagen als ärgerlicher Mangel erweisen: die Fähigkeit des Glashauses, einmal aufgenommene Sonnenstrahlung nicht wieder abzugeben, sondern nahezu vollständig zu speichern. [Fränkischer Tag, 19.12.2006]
Der mächtige Lehmkörper dieses Ofentyps speicherte zwar die Wärme sehr gut, doch dauerte es lange, bis er Wärme an die Umgebung abgab. [Süddeutsche Zeitung, 12.03.1993]
b)
Beispiele:
Darüber hinaus werden die Fotos im Archiv der Stadt gespeichert. [Kieler Nachrichten, 12.04.2021]
[…][Im Archiv der Zeitung] sind alle Artikel und Fotos ab 1995 komplett gespeichert. [Saarbrücker Zeitung, 18.04.1997]
Außerdem verleite die Erfindung der Buchstaben dazu, Wissen zu speichern – aber nicht im Gehirn, sondern auf Papier. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.03.1996]
2.
Informations- und Telekommunikationstechnik jmd., etw. speichert etw.Informationen im Speicher (2) einer Datenverarbeitungsanlage aufbewahrenWDG;
Informationen zur Wieder- oder Weiterverwendung auf einen Datenträger schreiben
Beispiele:
Daten, Informationen (auf einem Datenträger) speichernWDG
dieser Rechner kann Trillionen Zahlenwerte speichernWDG
Nach der Annahme der Geräte löschen die Mitarbeiter alle Daten, die noch auf der Festplatte gespeichert sind, und setzen die Rechner neu auf, um sie Bedürftigen zur Verfügung zu stellen. [Mittelbayerische, 19.04.2022]
Das Programm nutzt die Kamera des Smartphones, um gedruckte Fotos einzuscannen und auf dem Gerät zu speichern. [Saarbrücker Zeitung, 22.10.2019]
Darüber hinaus gibt es einige zusätzliche Tastatur‑Shortcuts, etwa um Bildschirmfotos nur in den Zwischenspeicher abzulegen, statt sie gleich zu speichern. [Der Standard, 28.03.2012]
Cookies werden auf der Festplatte des Nutzers abgelegt und speichern bereits eingegebene Daten für ein bestimmtes Web‑Angebot. [Saarbrücker Zeitung, 31.12.2010]
Alle eingehenden Anrufe werden auf CD gespeichert. [Thüringer Allgemeine, 06.11.2001]
In diesem Persönlichen Digitalen Assistenten speichert er personenbezogene Daten für den täglichen Gebrauch. [Die Zeit, 28.10.1994, Nr. 44]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Speicher · speichern
Speicher m. ‘Vorratsraum, -haus’, landschaftlich ‘Dachboden’, ahd. spīhhāri (9. Jh.), mhd. spīcher, asächs. spīkari, mnd. mnl. spīker, nl. (landschaftlich) spijker ist entlehnt aus spätlat. spīcārium n. ‘Vorratshaus’, das wohl in germanischer Umgebung (zuerst belegt um 500 in den ältesten Teilen der Lex Salica) zu lat. spīca ‘Ähre’ gebildet wird. Als Muster können andere Bezeichnungen für Vorratsräume wie lat. cellārium (s. Keller), grānārium ‘Kornspeicher’ (zu lat. grānum ‘Korn’) gedient haben. Speicher ist ursprünglich der ‘Aufbewahrungsort für Getreide’. speichern Vb. ‘(in einem Speicher) aufbewahren’ (18. Jh.).

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
(auf der Festplatte) sichern · abspeichern · speichern · zwischenspeichern  ●  persistent machen  fachspr.
Synonymgruppe
(Daten/Gedanken) fassen · einprägen · merken · speichern  ●  memorieren  geh.
Synonymgruppe
aufzeichnen · festhalten · speichern
Oberbegriffe
Synonymgruppe
ablegen · bereithalten · speichern
Synonymgruppe
auf Lager legen · auf Lager nehmen · einspeichern · speichern  ●  einlagern  Hauptform
Assoziationen
  • (etwas) in großer Menge ansammeln · (sich) eindecken (mit) · horten  ●  (etwas) bevorraten  Jargon · (sich) bevorraten (mit)  Jargon · Vorräte anlegen  Hauptform · bunkern  ugs. · hamstern  ugs.

Typische Verbindungen zu ›speichern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›speichern‹.

Zitationshilfe
„speichern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/speichern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
speicherbar
speicheln
speichelleckerisch
speiben
speeren
speien
speilen
speisen
speiübel
spektabel