spendieren

Grammatik Verb · spendiert, spendierte, hat spendiert
Aussprache 
Worttrennung spen-die-ren
Wortbildung  mit ›spendieren‹ als Erstglied: ↗Spendierhose · ↗Spendierlaune · ↗spendabel · ↗spendierfreudig
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich großzügig, freigebig etw. für andere bezahlen, anderen etw. zukommen lassen, etw. stiften
Beispiele:
eine Flasche Wein, Kaffee und Kuchen spendieren
er spendierte für alle Anwesenden eine Runde, Lage (Bier)
er hat den Kindern eine Tafel Schokolade spendiert
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

spenden · Spende · Spender · spendieren · spendabel
spenden Vb. ‘gemeinnützig, für einen bestimmten Zweck schenken, geben’, ahd. spentōn (9. Jh.; firspentōn, um 800), mhd. spenden ‘als Geschenk austeilen, Almosen geben’, mnd. mnl. spenden, spinden ‘Almosen austeilen’, aengl. spendan, engl. to spend ‘ausgeben, aufwenden’, vgl. auch asächs. spendunga ‘Aufwand’, sind entlehnt aus mlat. spendere ‘ausgeben, verausgaben’, nach lat. expendere ‘gegeneinander aufwägen, abwägen, erwägen, auszahlen, ausgeben, bezahlen’ (s. ↗Speise); vgl. lat. pendere ‘(ab)wägen, (be)zahlen’. Spende f. ‘Gabe, Geschenk’, ahd. spenta (um 800), mhd. spende ‘Austeilung von Almosen, Geschenk, Gabe, Almosen (im Sinne der Kirche)’, mnd. spende ‘Darreichung, Austeilung von Almosen, Spende (im Sinne der Kirche), Almosen, liebevolle Gabe’ sind entweder Bildungen zu spenden (s. oben) oder Entlehnungen aus mlat. spenda, spenta ‘Almosengabe der Klöster an die Armen, Ausgabe, Gabe’ (zu mlat. spendere, s. oben). Spender m. ‘wer spendet’, ahd. spentāri, spenteri (9. Jh.), mhd. spendære. spendieren Vb. ‘großzügig (und reichlich) ausgeben, freihalten’ (17. Jh.), wohl studentische Weiterbildung zu spenden mit dem Verbalsuffix -ieren; vgl. mnd. spendēren, nl. spenderen. spendabel Adj. ‘freigebig, großzügig, andere freihaltend’ (18. Jh.), mit französierender Endung.

Thesaurus

Synonymgruppe
beschenken · ↗bescheren · ↗gewähren · ↗hingeben · ↗schenken · spendieren · ↗springenlassen (Geld) · ↗widmen · ↗zueignen · ↗zuwenden · ↗überantworten · ↗übergeben · ↗überlassen · ↗überreichen  ●  ↗(jemanden mit etwas) bedenken  geh. · ↗springen lassen (Geld)  ugs.
Assoziationen
  • (etwas) für jemanden bestimmt haben · (für jemanden) vorgesehen sein · (jemandem etwas) geben wollen · (jemandem etwas) zugedacht haben  ●  ↗(jemandem etwas) zueignen  geh.
Synonymgruppe
geben · ↗schenken · spendieren · ↗verschenken
Assoziationen
Synonymgruppe
(die) Runde geht auf (...) · (die) Zeche zahlen (für jemanden) · (eine) Runde ausgeben · (einen) ausgegeben bekommen · (jemandem) (ein) Getränk spendieren · ↗(jemanden) freihalten · aufs Haus gehen  ●  (etwas) spendieren  Hauptform · (eine) Runde schmeißen  ugs. · das geht auf meinen Deckel  ugs. · das geht auf mich  ugs. · einen ausgeben  ugs. · frei saufen haben  derb
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich etwas) erlauben · ↗(sich etwas) genehmigen · ↗(sich etwas) leisten · (sich etwas) spendieren  ●  ↗(sich etwas) gönnen  auch ironisch

Typische Verbindungen zu ›spendieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›spendieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›spendieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für das Gros der asiatischen Zeichen spendiert man allerdings zwei Bytes.
C't, 2001, Nr. 2
Ich hätte sie ja auch öffentlichen Einrichtungen spendiert, aber die sind zu umständlich für so etwas.
Bild, 03.12.1999
Gestern waren nur wenige Zigaretten da, und die Kinder drängten mich ständig, doch welche zu spendieren.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 328
Man blieb bis zum späten Abend draußen sitzen, und Vater spendierte zwei Flaschen.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 251
Er bekam davon einen Tropfen spendiert und verrieb ihn auf dem Handrücken.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 245
Zitationshilfe
„spendieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/spendieren>, abgerufen am 28.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spenderorgan
Spenderniere
Spenderin
Spenderherz
Spenderblut
spendierfreudig
Spendierfreudigkeit
Spendierhose
Spendierhosen anhaben
Spendierlaune