spiegelglatt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung spie-gel-glatt
Wortzerlegung Spiegelglatt
eWDG

Bedeutung

glatt wie ein Spiegel, sehr glatt
Beispiel:
sie schlitterten auf einer spiegelglatten Bahn

Thesaurus

Synonymgruppe
glatt · ↗glitschig · ↗rutschig · spiegelglatt  ●  ↗Rutschbahn  fig. · ↗schlüpfrig  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›spiegelglatt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›spiegelglatt‹.

Verwendungsbeispiele für ›spiegelglatt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur Aussteigen darf ich nicht, so spiegelglatt ist das Eis.
Bild, 25.03.2000
Urplötzlich frischte nun der Wind stark auf, zum Sturm, der das Meer jedoch merkwürdigerweise kein bißchen aufwühlte: die See blieb spiegelglatt.
Süddeutsche Zeitung, 31.10.1995
Es ist windstill in dieser Nacht, das Meer ist spiegelglatt.
Die Zeit, 30.11.1990, Nr. 49
Sie lehnten über dem Geländer und schauten in das spiegelglatte, schwarze Wasser hinab.
Matthiessen, Wilhelm: Das Mondschiff. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1949], S. 198
Für wissenschaftliche Messungen wurde eine genauere Methode in die kristallographische Praxis eingeführt durch Zuhilfenahme der Reflexion des Lichts an spiegelglatten Kristallflächen.
Raaz, Franz u. Tertsch, Hermann: Geometrische Kristallographie und Kristalloptik und deren Arbeitsmethoden, Wien: J. Springer 1939, S. 2
Zitationshilfe
„spiegelglatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/spiegelglatt>, abgerufen am 17.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spiegelglas
Spiegelgewölbe
Spiegelgalvanometer
Spiegelgalerie
Spiegelfuge
Spiegelglatze
spiegelgleich
spiegelhell
Spiegelhöhe
spiegelig