splitten

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungsplit-ten
Wortbildung mit ›splitten‹ als Letztglied: ↗absplitten · ↗aufsplitten  ·  formal verwandt mit: ↗Splitter2
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
besonders Wirtschaft teilen, aufteilen, besonders einem Splitting unterziehen
2.
Politik einem Splitting unterziehen; aufteilen
3.
Sprachwissenschaft einem Splitting unterziehen

Thesaurus

Synonymgruppe
(auf)splitten · ↗aufteilen (auf) · ↗segmentieren · ↗stückeln · ↗teilen · ↗zerlegen · ↗zerteilen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Betrag Nennwert Rentenanwartschaft Stimme Studium Verhältnis Wähler aufsplitten umstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›splitten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Größere Organisationen splitten sich in Profit Center, die nach ihren Gewinnen bewertet werden.
Die Welt, 18.08.2004
In wenigen anderen Ländern wird so viel gesplittet wie hier.
Die Zeit, 25.08.2008, Nr. 34
Titel die stark steigen, gewinnen somit an Gewicht, auch wenn gesplittet wird.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.2000
Beim Einkauf unter Pseudonym werden die Daten des Käufers gesplittet.
C't, 2001, Nr. 17
Olympia-Kanal 1 splittet den Bildschirm - man sieht fünf Ereignisse gleichzeitig!
Bild, 05.02.2002
Zitationshilfe
„splitten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/splitten>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Splitt
Spliss
Splintkäfer
Splintholzkäfer
Splintholz
Splitter
Splitterbombe
Splitterbrötchen
Splitterbruch
splitterfasernackt