sportfreudig

GrammatikAdjektiv
Nebenform selten sportsfreudig · Adjektiv
Worttrennungsport-freu-dig ● sports-freu-dig
WortzerlegungSport-freudig

Verwendungsbeispiele für ›sportfreudig‹, ›sportsfreudig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zweifellos ist die englische Oberschicht sportfreudiger als vergleichbare deutsche Stände.
Die Zeit, 16.01.1967, Nr. 03
Die Eurovision ist, wie jedermann weiß, besonders sportfreudig, denn Sport ist telegen.
Die Zeit, 18.08.1961, Nr. 34
Die Damen tragen Herrenbeinkleider und sehen noch sportfreudiger und unternehmungslustiger aus als die kleine Anzahl ihrer männlichen Genossen.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1915
Die sportfreudige Berliner Stadtverwaltung trägt sich mit dem Gedanken, einen Pokal zu stiften.
Völkischer Beobachter (Berliner-Ausgabe), 09.03.1940
Zitationshilfe
„sportfreudig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sportfreudig>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sportforum
Sportförderung
Sportflugzeug
Sportfliegerei
Sportflieger
Sportfreund
Sportfreundin
sportfreundlich
Sportfunk
Sportfunktionär