sprayen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungspray-en
HerkunftEnglisch
Wortbildung mit ›sprayen‹ als Letztglied: ↗aufsprayen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
mit einer Spraydose sprühen
b)
mit einer Spraydose versprühen
c)
mit einer Spraydose sprühen
d)
mit Spray besprühen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Spray · sprayen
Spray m. n. ‘Dusche’ (um 1900), ‘Sprühflüssigkeit’ in einem mit Flüssigkeitszerstäuber versehenen Behälter (um 1950), Übernahme von engl. spray ‘Sprühregen, zerstäubte Flüssigkeit’, medizinisch ‘Sprühapparat, Desinfektionssprühmittel’. Das dazugehörige Verb engl. to spray ‘Flüssigkeit fein verteilt sprühen, zerstäuben’ entspricht mnl. spraeyen ‘stieben’ (s. ↗sprühen) und könnte daraus entlehnt sein. sprayen Vb. ‘(sich) mit Spray besprühen’ (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
sprayen · ↗spritzen · ↗sprühen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Graffiti Graffito Hakenkreuz Hauswand Mauer Wand legal malen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sprayen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie haben dann halt mal gesprayt, was sollten sie auch sonst tun?
Die Zeit, 15.02.2010, Nr. 07
Ich spraye, also bin ich, und wo ich spraye, bin ich zu Hause.
Der Tagesspiegel, 06.10.2004
Früher hat man Symbole an die Wand gesprayt, heute rebelliert man gegen die "böse Musikindustrie".
Süddeutsche Zeitung, 21.06.2003
Ein Graffiti-Künstler, der früher selbst illegal gesprayt hatte, stand Rede und Antwort.
Die Welt, 23.01.2004
Bis Sonnabend sprayten zehn internationale Graffiti-Künstler auf der Rückwand einer Lagerhalle in Bergedorf eines der größten Gemälde der Welt.
Bild, 09.04.2001
Zitationshilfe
„sprayen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sprayen>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spraydose
Spray
spratzen
Sprachzweig
Sprachzirkel
Sprayer
Spread
Spreader
Sprech
Sprechablauf