sprichwörtlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungsprich-wört-lich
WortzerlegungSprichwort-lich
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
als Sprichwort, in der Art, Form eines Sprichworts
Beispiele:
eine sprichwörtliche Redensart, Wendung (= Redewendung mit den inhaltlichen Merkmalen eines Sprichwortes, die aber nur ein Teil eines Satzes ist)
unter dem Krummstab ... ist gut wohnen, so hieß es sprichwörtlich im Mittelalter [MehringDt. Geschichte17]
2.
bekannt wie ein Sprichwort, durch weite Verbreitung, Überlieferung allgemein, sehr bekannt
Beispiele:
er hat einen sprichwörtlichen Humor, Elan, Geiz
die sprichwörtlich orientalische Höflichkeit, Gastfreundschaft
seine Grobheit, Körperkraft, Güte, Freigebigkeit ist sprichwörtlich
ihr Pech, Glück ist (fast) sprichwörtlich geworden, wurde (schon, beinahe) sprichwörtlich
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sprichwort · sprichwörtlich
Sprichwort n. in ausdrucksvoller, einprägsamer, apodiktischer Formulierung überlieferte Lebensweisheit, mhd. sprichwort ‘geläufiges Wort, Redensart, Rätsel’, eigentlich wohl ‘oft-, vielgesprochenes Wort, häufig gebrauchte Redewendung’, gebildet zu den unter ↗sprechen und ↗Wort (s. d.) behandelten Formen. Vielleicht besteht das erste Kompositionsglied aus mhd. (selten) spriche ‘Wort, Rede’? Im 16. Jh. wird unter dem Eindruck des lautlichen und semantischen Zusammenhangs mit ↗Spruch (s. d.) auch Sprüchwort (vereinzelt Spruchwort) geläufig, bis sich im 18. Jh. Sprichwort durchsetzt. Vgl. ältere Bezeichnungen wie mhd. alteʒ, altsprochen, gemeineʒ wort, alter gemeiner spruch. sprichwörtlich Adj. ‘in der Art eines Sprichworts’, auch ‘geläufig und bekannt wie ein Sprichwort’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
häufig genannt · ↗legendär · oft erwähnt · ↗ominös · sprichwörtlich · ↗vielbeschworen · ↗vielzitiert  ●  viel berufen  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
fest gefügt · ↗redensartlich · sprichwörtlich  ●  ↗idiomatisch  geh. · ↗phraseologisch  fachspr., Sprachwissenschaft
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Diskretion Elefantengedächtnis Fleiß Gastfreundschaft Gastlichkeit Geiz Geschäftstüchtigkeit Gründlichkeit Handbreit Höflichkeit Leidensfähigkeit Liese Losglück Nadel Peanuts Pfeifen Pünktlichkeit Redensart Reserviertheit Sau Semmel Sparsamkeit Stecknadel Sturheit Tierliebe Tropfen Zuverlässigkeit geradezu geworden nachgerade

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sprichwörtlich‹.

Zitationshilfe
„sprichwörtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sprichwörtlich>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprichwörtersammlung
Sprichwörterlexikon
Sprichwort
Spreugebläse
Spreu
Spriegel
Sprieß
Sprieße
Sprießel
sprießen