spritzig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungsprit-zig (computergeneriert)
Wortbildung mit ›spritzig‹ als Erstglied: ↗Spritzigkeit
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
prickelnd
Beispiel:
ein spritziger Wein, Champagner
2.
übertragen sehr lebhaft, lebendig, schwungvoll
Beispiele:
eine Sinfonie mit spritzigen Motiven
spritzige Koloraturen
ein spritziges Violinkonzert
die Fußballmannschaft spielte spritzig
witzig, geistreich, launig
Beispiele:
ein spritziges Kabarettprogramm
eine spritzige Komödie, Revue
spritzige Ideen, Liedertexte, Feuilletons, Toasts
der Autor hat einen spritzigen Stil
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

spritzen · Spritze · Spritzer · spritzig · Spritztour
spritzen Vb. ‘Flüssigkeit (in Tropfen oder als Strahl) mit Druck verteilen oder herauspressen, mit Druck hervorquellen’, mhd. sprützen ‘spritzen, sprossen’, seit dem 16. Jh. in entrundeter Form spritzen. Das Verb stellt sich wie gleichbed. mhd. (ohne Umlaut) sprutzen und aengl. spryttan ‘Sprossen treiben, keimen’ mit Konsonantenverschärfung zu dem unter ↗sprießen (s. d.) behandelten Verb. Es bezeichnet auch das Einspritzen in Körperöffnungen, zunächst bei Tieren (16. Jh.), dann bei Menschen (18. Jh.), schließlich (in der Sprache der Medizin) ‘eine Injektion verabreichen’ (19. Jh.). Spritze f. ‘Gerät zum Spritzen’, ahd. sprizza (Hs. 12. Jh.), mhd. sprütze ‘(Feuer)spritze’, frühnhd. spritze (15. Jh.), seit dem 17. Jh. für entsprechende medizinische Instrumente, besonders als Verkürzung von Klistierspritze und später Injektionsspritze; in neuerer Sprache auch ‘Injektion’. Spritzer m. ‘wer spritzt, Gerät zum Spritzen’ (17. Jh.), dann ‘angespritzter Fleck, Wassertropfen’. spritzig Adj. ‘prickelnd, anregend’ (19. Jh.), älter spritzicht (17. Jh.); in neuerer Sprache auch ‘geistreich, witzig’. Spritztour f. ‘kleiner Ausflug’ (Studentensprache, 19. Jh.), zu studentensprachlichem Spritze ‘für einen Ausflug gemietetes Fahrzeug, Ausflug’, spritzen ‘reiten, fahren’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
prickelnd · ↗schmissig · ↗schnittig · spritzig · sprühend · ↗temperamentvoll
Assoziationen
Synonymgruppe
(immer) die passende Antwort (parat) haben · (jemandem) nichts schuldig bleiben · ↗geistesgegenwärtig · keine Antwort schuldig bleiben · mit flinker Zunge · ↗mundfertig · nie um eine Antwort (verlegen)sein · spritzig · ↗wortgewandt · ↗zungenfertig  ●  ↗schlagfertig  Hauptform · ↗flinkzüngig  geh., selten · nicht auf den Mund gefallen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
aktivierend · anregend · aufmunternd · belebend · die Lebensgeister wecken(d) · erfrischend · erquickend · ↗herzerfrischend · spritzig · stimulierend · vitalisierend  ●  prickelnd  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Cocktail Comedy Dialoge Einfall Feuerwehrmann Komödie Motor Säure Varieté-Cocktail Vergnügen Wein Weißwein aggressiv agil amüsant dynamisch erfrischend flott frech frisch fruchtig geistreich humorvoll locker schmecken sparsam temperamentvoll unterhaltsam wendig witzig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›spritzig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die City ist der Motor spritzig genug, bei höherem Tempo wird es jedoch zäh.
Die Zeit, 30.05.2011, Nr. 22
Im Juni 1976 kam dann der Golf GTI - mit spritzigen 110 PS.
Die Welt, 25.03.2004
Der Motor ist nicht übermäßig laut, in der Stadt spritzig genug.
Bild, 24.08.1999
Der 3.5 wirkt eine Spur spritziger, dreht noch williger hoch und lässt sich wunderbar auf Zug fahren.
Süddeutsche Zeitung, 05.04.2003
Immer bleibt Verdis Musik geistvoll, durchsichtig, elegant, spritzig, ironisch, gar selbstironisch.
Fath, Rolf: Werke - F. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 742
Zitationshilfe
„spritzig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/spritzig>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spritzgussverfahren
Spritzgussmaschine
Spritzguß
Spritzgurke
Spritzgießmaschine
Spritzigkeit
Spritzkuchen
Spritzlack
Spritzlackierung
Spritzloch