spruchreif

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung spruch-reif
Wortzerlegung Spruch-reif
eWDG

Bedeutung

reif, genügend vorbereitet für eine Entscheidung, öffentliche Erörterung
Beispiel:
der Plan, das Vorhaben, der Fall, die Sache, Angelegenheit, das Programm ist (noch nicht) spruchreif
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Spruch · spruchreif
Spruch m. ‘einprägsam und treffend formulierter Gedanke’, literarisch ‘(gereimte) lyrische Form, Reimpaar’, juristisch ‘endgültig formuliertes Urteil’ (vgl. Schiedsspruch, Urteilsspruch), mhd. spruch ‘was gesprochen wird, Wort, Vers, Rede, nicht gesungenes kleineres Gedicht, Sentenz, Sprichwort, Zauberspruch, richterlicher Ausspruch, rechtliche Forderung, Klage’, mnd. sprȫke, mnl. sprōke, sprooc, nl. spreuk steht ablautend zu dem unter ↗sprechen (s. d.) behandelten Verb. Formelhaft (große) Sprüche machen ‘das große Wort führen, hochtönende, jedoch leere Worte machen’ (Ende 19. Jh.). spruchreif Adj. ‘bis zum Urteilsspruch gediehen’, auch ‘verhandlungsreif’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
fertig · spruchreif

Typische Verbindungen zu ›spruchreif‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›spruchreif‹.

Verwendungsbeispiele für ›spruchreif‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Haug bezeichnet die Entwicklung in dieser Frage als "noch nicht spruchreif.
Die Zeit, 02.05.2012 (online)
Angebote gab es, aber es ist noch nichts spruchreif ", berichtet er.
Die Welt, 09.06.2004
Das würde auch andere Länder veranlassen, an die Lösung der spruchreifen Fragen realer heranzugehen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]
Und aus demselben Grunde wird sogar das Erkenntnisproblem erst auf ontologischem Boden spruchreif.
Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 135
Bevor jedoch die Sache spruchreif erschien, kam ihm, obgleich verschiedentlich verwarnt, der Tolpatsch Walkowiak in die Quere.
Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 611
Zitationshilfe
„spruchreif“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/spruchreif>, abgerufen am 15.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spruchpraxis
Sprüchlein
Spruchkörper
Spruchkammer
Spruchkalender
Spruchweisheit
Sprudel
Sprudelliege
sprudeln
Sprudelquelle