Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

sprungweise

Grammatik Adverb
Worttrennung sprung-wei-se
Wortzerlegung Sprung -weise
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in Sprüngen, Sprung für Sprung

Typische Verbindungen zu ›sprungweise‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›sprungweise‹.

Verwendungsbeispiele für ›sprungweise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einer sprungweisen Vermehrung außerhalb des Flottengesetzes habe diese Vermehrung nichts zu tun. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1904]
Er wolle an dem letzten Flottenprogramm festhalten und müsse sich deshalb gegen die sprungweise Vermehrung der Offizierstellen erklären. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1904]
Es geht nicht sprungweise. [Scheerbart, Paul: Lesabéndio. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 6756]
Zitationshilfe
„sprungweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sprungweise>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sprungkräftig
sprunghaft
sprungelastisch
sprungbereit
sprudeln
spröd
spröde
sprühen
spuchtig
spucken