Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

spurtstark

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung spurt-stark
Wortzerlegung Spurt stark
eWDG

Bedeutung

Sport Synonym zu spurtschnell

Verwendungsbeispiele für ›spurtstark‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Engländer sind spurtstark, 500 Meter vor dem Ziel werden sie plötzlich schnell. [Süddeutsche Zeitung, 23.06.2003]
Schon voriges Jahr hatte er sich bemüht, den spurtstarken Techniker zu verpflichten, doch die Gelegenheit war nie so günstig. [Süddeutsche Zeitung, 11.04.1994]
Ein spurtstarker Rennwagen ist der C 220 CDI jedenfalls nicht. [Bild, 05.05.1998]
Der spurtstarke Schumann benötigt langsame Rennen, sonst hat er keine Chance. [Der Tagesspiegel, 08.08.2001]
Den Zuschlag erhielt eine französische Gartenbaufirma, und das Unternehmen beschloß, den spurtstärksten Mann in Grün zu kleiden. [o. A. [chk]: Tour-de-France-Trikots. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1999]]
Zitationshilfe
„spurtstark“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/spurtstark>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
spurtschnell
spurten
spursicher
spurlos
spurenfrei
sputen
sputzen
spähen
späherisch
spänen