stützenfrei

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung stüt-zen-frei
Wortzerlegung Stütze-frei
eWDG, 1976

Bedeutung

ohne Stütze, Stützen
Beispiel:
einen großen Raum stützenfrei überdachen

Typische Verbindungen zu ›stützenfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›stützenfrei‹.

Verwendungsbeispiele für ›stützenfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Groß ist sie auf jeden Fall - sie überspannt stützenfrei 148 Meter in der Breite.
Süddeutsche Zeitung, 24.01.1996
Es ist eine der größten, stützenfrei überspannten Hallen der Welt.
Süddeutsche Zeitung, 16.12.2000
Die ausladenden Dimensionen der Halle sollten so originell, so leicht, so einfach, so preiswert wie möglich überspannt werden, stützenfrei.
Die Zeit, 07.10.1983, Nr. 41
Der 150 mal 170 Meter weite und 25 Meter hohe lichtdurchflutete stützenfreie Hallenbau ist übersichtlich und klar gegliedert und dennoch lebendig gestaltet.
Die Welt, 08.03.2001
Dank dieser Konstruktion entstanden auf jeder Etage zwei große stützenfreie Flächen von etwa 18 mal 63 Metern.
Der Tagesspiegel, 23.09.2001
Zitationshilfe
„stützenfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/st%C3%BCtzenfrei>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stutzen
Stütze
Stützblatt
Stutzbart
Stützbandage
Stützenfundament
Stützenkonstruktion
Stützenwechsel
Stutzer
stutzerhaft