staatsbewusst

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungstaats-be-wusst
WortzerlegungStaat1-bewusst
Ungültige Schreibungstaatsbewußt
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)
eWDG, 1976

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Staatsbewusstsein
Beispiele:
eine staatsbewusste Haltung, Einstellung vieler Bürger
Es ist das Recht und die vornehmste Pflicht der Eltern, ihre Kinder ... zu staatsbewußten Bürgern zu erziehen [Verfassung DDR31]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Koch sieht ihn immer wohlwollend von oben, aus der Sicht des staatsbewußten Historikers.
Die Zeit, 25.11.1988, Nr. 48
Lange Zeit waren die Sozialdemokraten in der Theorie Revolutionäre, in der Praxis aber staatsbewußte, ehrenwerte Männer.
Die Zeit, 10.07.1959, Nr. 28
Vom Standpunkt einer staatsbewußten Beamtenpolitik gibt hier ein genauer Kenner der Dinge einen Rückblick und einen Ausblick.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 02.03.1927
Für die DDR und ihre freien staatsbewußten Bürger gibt es keine Rückkehr zum gesellschaftlichen Mittelalter.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Zitationshilfe
„staatsbewusst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/staatsbewusst>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsbetrieb
Staatsbeteiligung
Staatsbesuch
Staatsbesitz
Staatsbeitrag
Staatsbewusstsein
Staatsbibliothek
Staatsbildung
Staatsbudget
Staatsbürger