Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

staatsnah

Grammatik Adjektiv
Worttrennung staats-nah
Wortzerlegung Staat1 nah

Typische Verbindungen zu ›staatsnah‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›staatsnah‹.

Verwendungsbeispiele für ›staatsnah‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tatsächlich häufte das staatsnahe Unternehmen bald nur noch Verluste an. [Süddeutsche Zeitung, 26.02.2000]
Die staatsnahen Eliten verhalten sich manchmal seltsam altertümlich und geradezu gekränkt. [Die Zeit, 23.05.1997, Nr. 22]
Die anderen waren zu fern oder so glatt, staatsnah, erfolgsverwöhnt, reich. [Der Tagesspiegel, 09.06.2001]
In Kommentaren staatsnaher chinesischer Medien war zuletzt ein hartes Vorgehen in der Frage gefordert worden. [Die Zeit, 29.11.2013, Nr. 49]
In Kommentaren staatsnaher Medien wurde ein hartes Vorgehen insbesondere gegen Japan gefordert. [Die Zeit, 29.11.2013 (online)]
Zitationshilfe
„staatsnah“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/staatsnah>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
staatsmännisch
staatsmonopolistisch
staatsklug
staatskirchlich
staatskirchenrechtlich
staatsnotwendig
staatsphilosophisch
staatspolitisch
staatsrechtlich
staatstheoretisch