staatswichtig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung staats-wich-tig

Verwendungsbeispiele für ›staatswichtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es dürfte nunmehr an der Zeit sein, diese Maßnahme auf alle staatswichtigen und kulturell wertvollen Gebäude auszudehnen.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1933
Oder er kann, wo er nicht so intelligent ist, sich selber einreden, seine Arbeit sei staatswichtig und ohne ihn würde das Vaterland der Katastrophe entgegentreiben.
Die Zeit, 25.03.1960, Nr. 13
Sie durften nicht zur Erpressung von Geständnissen, sondern nur bei Verweigerung staatswichtiger Auskünfte und schließlich nur beim Vorliegen bestimmter Tatbestände angewendet werden.
o. A.: Zweihundertzehnter Tag. Freitag, 23. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 27587
Sie hielt hartnäckig an ihrem Glauben fest, daß Zhu Xiangcheng irgendwo staatswichtige und geheime Aufträge ausführen müsse.
Die Zeit, 08.01.1990, Nr. 02
Das Archivmaterial ist von staatswichtiger Bedeutung für die DDR und besonders für das Studium der deutschen Geschichte sehr wertvoll.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]
Zitationshilfe
„staatswichtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/staatswichtig>, abgerufen am 22.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatswesen
Staatswerdung
Staatsweib
Staatswappen
Staatswald
Staatswirtschaft
staatswirtschaftlich
Staatswissenschaft
staatswissenschaftlich
Staatswohl