stabend

Grammatik Adjektiv
Worttrennung sta-bend
eWDG, 1976

Bedeutung

Literaturwissenschaft in Stabreimen (abgefasst)
Beispiele:
stabende Verse
eine stabende Wortverbindung ist ›mit Mann und Maus‹

Verwendungsbeispiele für ›stabend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst in seinem Stabe ist der „Chef eher geachtet als beliebt.
Die Zeit, 03.02.1949, Nr. 05
Sein Leben spielte sich zum großen Teil in seinem Stabe ab.
o. A.: Einhundertneunundzwanzigster Tag. Dienstag, 14. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 25129
Aber es war dennoch da und blieb in der Stadt und wanderte an seinem Stabe und schwebte weiter.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Ich möchte Sie etwas über die Bauernführer in Ihrem Stabe fragen.
o. A.: Einhunderteinundneunzigster Tag. Mittwoch, 31. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 22168
Wie viele Deutsche waren im Stabe, und welche Dienststellungen bekleideten sie?
o. A.: Einhundertachtundsechzigster Tag. Montag, 1. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12114
Zitationshilfe
„stabend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/stabend>, abgerufen am 27.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
staben
stäbeln
Stabelle
Stabeisen
Stäbchenbakterium
Stabende
Stabfigur
Stabform
stabförmig
Stabführer