Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

startfähig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung start-fä-hig
Wortzerlegung Start -fähig

Typische Verbindungen zu ›startfähig‹ (berechnet)

Cd Cd-rom

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›startfähig‹.

Verwendungsbeispiele für ›startfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Adapter tastet beim Booten seinen Bus ab, initialisiert die daran hängenden SCSI‑Geräte, stellt fest, ob startfähige Medien vorhanden sind und startet gegebenenfalls davon. [C't, 2000, Nr. 18]
Mit einem einfachen Mausklick erstellt auch der Macintosh startfähige CD‑ROMs. [C't, 1999, Nr. 18]
Für Rechner ohne DOS, etwa solche mit Windows 2000, erzeugt es zwei startfähige Disketten. [Der Tagesspiegel, 02.01.2001]
Ein Medium, egal ab Festplatte oder ein anderes magnetisches Wechselmedium, wird mit dem vollständigen Systemordner automatisch startfähig. [C't, 1999, Nr. 11]
Sie findet eine bestehende, aber nicht mehr startfähige Installation von Windows 2000 in der Regel auch dann, wenn die obigen Dateien komplett verschwunden sind. [C't, 2001, Nr. 19]
Zitationshilfe
„startfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/startf%C3%A4hig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
startfertig
starten
startbereit
startberechtigt
starrsinnig
startklar
statarisch
statieren
stationieren
stationär