Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

staunenerregend

Alternative Schreibung Staunen erregend
Grammatik Adjektiv
Aussprache [ˈʃtaʊ̯nənʔɛɐ̯ˌʀeːgənt] · [ˈʃtaʊ̯nən ɛɐ̯ˈʀeːgənt]
Worttrennung stau-nen-er-re-gend ● Stau-nen er-re-gend
Wortzerlegung Staunen erregen -end2
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutung

bewunderungswürdig
Beispiele:
eine staunenerregende Leistung
die Geschwindigkeit des neuen Düsenflugzeuges ist staunenerregend

Verwendungsbeispiele für ›staunenerregend‹, ›Staunen erregend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Salomo hatte Israel die Last der altorientalischen Welt aufgeladen, in der sich hinter staunenerregenden Leistungen stets das unlösbare und meistens verschwiegene soziale Problem verbarg. [Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22005]
Der Kreuzgang zeigt die staunenerregende Virtuosität der italienischen Bildhauer, keine Säule gleicht der anderen. [Süddeutsche Zeitung, 06.12.1997]
Ganz im Gegenteil sind seine Ansprüche hier von staunenerregender Bescheidenheit. [Die Zeit, 14.08.1995, Nr. 33]
Beide Künstler arbeiten mit vollendeter Sicherheit und Eleganz und verraten in ihren Vorführungen eine staunenerregende Muskelkraft. [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 02.03.1904]
Als Zeichen der Freundschaft sandte er ihm eine Wasseruhr mit Stundenschlag und ein staunenerregendes Tier. [Die Zeit, 26.09.2011, Nr. 39]
Zitationshilfe
„staunenerregend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/staunenerregend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
staunen
stauen
staudig
staudenartig
stauchen
staunenswert
stechen
stechend
steckbrieflich
stecken