Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

stehend

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ste-hend
Wortzerlegung stehen -end2
Mehrwortausdrücke  stehenden Fußes

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ständig wiederholt und fest gefügt
  2. 2. [Radsport, Motorsport] ⟨stehender Start⟩
eWDG

Bedeutungen

1.
ständig wiederholt und fest gefügt
Beispiele:
eine stehende Redewendung
das war seine stehende Rede
ein stehender Ausdruck
Sein Bleiben nach dem Unterricht war zur stehenden (= dauernden) Einrichtung geworden [ Th. MannBetrogene9,964]
2.
Radsport, Motorsport stehender Start (= Start aus dem Stand, im Gegensatz zum fliegenden Start)
Beispiel:
N stellte über zehn Kilometer mit stehendem Start eine neue Weltbestleistung auf

Typische Verbindungen zu ›stehend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›stehend‹.

Verwendungsbeispiele für ›stehend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während sie ihr Kind stillte, wollte sie von einem in der Nähe stehenden Tisch etwas heranziehen. [Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 307]
Wenn er den letzten Satz begann, hat er das vor ihm stehende gefüllte Glas ergriffen. [Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 149]
Es bildet den Kern der hier zur Untersuchung stehenden Verhaltensklasse. [Gehlen, Arnold: Urmensch und Spätkultur, Bonn: Athenäum 1956, S. 132]
Das in Rede stehende Verhalten ist eigenartig in zwei Richtungen. [Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 111]
Von den in Rede stehenden neueren Filmen läßt sich dies nicht sagen. [konkret, 1997]
Zitationshilfe
„stehend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/stehend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
stehenbleiben
stehen lassen
stehen bleiben
stehen
stecknadelkopfgroß
stehenden Fußes
stehenlassen
stehlen
stehlsüchtig
steif