Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

sterbenslangweilig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ster-bens-lang-wei-lig
Wortzerlegung sterbens- langweilig

Thesaurus

Synonymgruppe
schnarchlangweilig · schrecklich langweilig · sehr langweilig  ●  sterbenslangweilig  übertreibend · todlangweilig  übertreibend · tödlich langweilig  übertreibend · zum Sterben langweilig  übertreibend

Verwendungsbeispiele für ›sterbenslangweilig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Kind sei sie zu aufrichtig, um zu lügen, und von sterbenslangweilig sagte sie nichts nach der Lektüre. [Die Welt, 25.03.2000]
Und weil kaum einer aufmuckt, wird es wieder ein sterbenslangweiliger Wahlkampf werden. [Süddeutsche Zeitung, 29.03.2003]
Die Achtziger, schrieb ein Kolumnist in den Neunzigern, waren sterbenslangweilig. [Süddeutsche Zeitung, 18.02.2003]
Die Geschichte der Bundesrepublik erscheint selbst vielen historisch durchaus interessierten Bürgern als sterbenslangweilig, weil weitgehend konturenlos. [Die Welt, 22.05.1999]
Die sterbenslangweilige Gesellschaft der DDR ist kaputt, holpert aber dahin. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.2000]
Zitationshilfe
„sterbenslangweilig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sterbenslangweilig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sterbenskrank
sterbenselend
sterbensblass
sterbensbange
sterbensbang
sterbensmatt
sterbensmüde
sterbenssatt
sterbensunglücklich
sterbensübel