steuerfrei

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung steu-er-frei
Wortzerlegung  Steuer2 -frei
eWDG

Bedeutung

nicht mit Steuern belegt
Beispiele:
einen steuerfreien Betrag absetzen
er bezog eine steuerfreie Aufwandsentschädigung von 250 Euro monatlich

Thesaurus

Synonymgruppe
abgabenfrei · steuerfrei

Typische Verbindungen zu ›steuerfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›steuerfrei‹.

Verwendungsbeispiele für ›steuerfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch sind pro Jahr derzeit noch 1370 Euro pro Kind steuerfrei.
Die Welt, 06.02.2006
Bisher sind solche Leistungen - auch das private Telefonieren - nur bis 50 Mark monatlich steuerfrei.
C't, 2000, Nr. 25
Dieses Land fiel meist wieder an die Regierung zurück, wenn der Bauer starb oder das steuerfreie Alter erreichte.
Frankel, Hans H.: China bis 960. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2560
So werden nach 1300 die Abwehrmaßnahmen der Städte gegen die Erweiterung des steuerfreien Besitzes von Klöstern und Kirchen immer schärfer.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 21318
Sie hatte aber nur rund 1500 Millionen ausgegeben, verfügte also über eine "steuerfreie Notensumme" von rund 250 Millionen Mark.
Penndorf, Balduin: Die Berufsausbildung und Weiterbildung des Kaufmanns, Stuttgart: Violet [1912], S. 223
Zitationshilfe
„steuerfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/steuerfrei>, abgerufen am 06.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Steuerfrau
Steuerfrage
Steuerformular
Steuerforderung
Steuerflüchtling
Steuerfreibetrag
Steuerfreigrenze
Steuerfreiheit
Steuerfuß
Steuergeheimnis