stimmberechtigt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung stimm-be-rech-tigt
Wortzerlegung  stimmen berechtigt
eWDG

Bedeutung

zur Teilnahme an der Abstimmung berechtigt
Beispiel:
er ist (noch nicht) stimmberechtigt

Typische Verbindungen zu ›stimmberechtigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›stimmberechtigt‹.

Verwendungsbeispiele für ›stimmberechtigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorher waren sie nicht stimmberechtigt, nach diesem Trick aber schon.
Die Zeit, 11.05.2007, Nr. 19
Man macht das am besten dort, wo man stimmberechtigt ist.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 04.03.1926
Stimmberechtigt in der Innungsversammlung sind die der Handwerksinnung angehörenden selbständigen Handwerker.
o. A.: Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Für die Aufnahme in die Liste ist die Zustimmung von zwei Dritteln der stimmberechtigten Mitglieder erforderlich.
o. A.: Jugendgerichtsgesetz (JGG). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Stimmberechtigt sind aber nur die Fed-Mitglieder und fünf der regionalen Vorsitzenden.
o. A. [DeT]: US-Offenmarktausschuß. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Zitationshilfe
„stimmberechtigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/stimmberechtigt>, abgerufen am 23.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
stimmbegabt
Stimmbandlähmung
Stimmbandentzündung
Stimmband
Stimmauszählung
Stimmberechtigte
Stimmberechtigung
Stimmbeteiligung
Stimmbezirk
Stimmbildung