stimmkräftig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungstimm-kräf-tig (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit ihren wenigstens siebzig Jahren erscheint sie noch immer ganz ungebrochen, enorm stimmkräftig.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.1995
Wie es hieß, habe die sonst sehr stimmkräftige Anna der Parlamentsarbeit schweigend beigewohnt.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.1997
Keinen Wecker brauchte ein Türkei-Urlauber, in der Ferienanlage gab es einen stimmkräftigen Hahn.
Die Zeit, 09.07.2001, Nr. 28
Stimmkräftig und wortgewaltig preist er seine neuen Würste aus Geflügelfleisch an.
Die Welt, 20.01.2001
In den Piano-Passagen gefielen sich mit Buchfink und Nachtigall stimmkräftig zwei Gesangssolisten der ganz besonderen Art. Welch ein Cantus firmus!
Der Tagesspiegel, 15.07.2001
Zitationshilfe
„stimmkräftig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/stimmkräftig>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stimmkraft
Stimmittel
Stimmigkeit
stimmig
Stimmhöhe
Stimmkreuzung
Stimmlage
stimmlich
Stimmlippe
Stimmliste