stinknormal

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Durch die verstärkende Vorsilbe stink- steht das Stichwort semantisch bereits im Superlativ und bildet daher üblicherweise keine grammatischen Vergleichsformen.
Aussprache  [ˌʃtɪnknɔʁ'maːl]
Worttrennung stink-nor-mal
Wortzerlegung stink-normal
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2020

Bedeutung

salopp, emotional einer Norm völlig entsprechend und daher unauffällig
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein stinknormales Leben, Familienleben; stinknormale Menschen, Bürger, Leute; der stinknormale Alltag
Beispiele:
Sie legt die Wäsche zusammen[…]. Ich koche. Wir beide kümmern uns um unseren Sohn. Wir führen also eine Ehe, wie sie für ein entwickeltes Land am Anfang des 21. Jahrhunderts stinknormal ist – und jeder Suffragette und jedem viktorianischen Gentleman ungeheuer radikal erschienen wäre. [Die Welt, 05.01.2019]
Die [österreichischen] Grünen sind eine stinknormale Partei geworden, für die mehr Demokratie und Meinungspluralität nur noch rhetorische Floskeln sind […]. [Der Standard, 12.08.2007]
abwertend Die Sozialämter der Bundesstaaten können ihre Klienten künftig zwingen, auch bei McDonalds oder beim BMW‑Zulieferer stinknormale Mindestlohnjobs anzunehmen: staatliche Lohndrückerei. [konkret, 2000. Zitiert nach: konkret, 1996.]
Wir sollten sagen, wir sind stolz, transsexuell zu sein. Wir müssen den Leuten zeigen, daß wir stinknormale Menschen sind. [Der Spiegel, 09.05.1994, Nr. 19]
[…] »und von den bißchen Tankstellen und Photokopierern lassen wir uns nicht so schnell beeindrucken. Letztlich ist bei euch auch alles nur stinostinknormal wie überall.« Ade, ade! Schnell zurück ins Stino‑Land. [Die Zeit, 15.06.1990, Nr. 25]
»Stinknormale Leute«, nennt sie [die Menschen aus seiner Nachbarschaft] mein Begleiter, »Angestellte bei den Stadtwerken, verheiratet, zwei Kinder, im Betriebsrat, Opel Kadett. Eine echte Rarität.« [Die Zeit, 15.11.1985, Nr. 47]
Ein stinknormaler Freitagnachmittag auf dem stinknormalsten der stinknormalen Umsteigebahnhöfe. [Der Standard, 12.03.2002] ungewöhnl.

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
08/15 · Allerwelts... · Alltags... · ↗Durchschnitt · ↗Mittelmaß · Null Acht Fünfzehn · ↗Standard · ↗allgemein · ↗alltäglich · ↗banal · ↗billig · ↗durchschnittlich · ↗einfach · ↗gemein · ↗gewöhnlich · gibt's im Überfluss · ↗mittelmäßig · nichts Besonderes · normal · ↗nullachtfünfzehn · ↗ordinär · ↗profan · ↗schlicht · ↗schnöde · ↗seriell · überall vorhanden  ●  ↗Dutzendware  abwertend, fig. · ↗Hausmannskost  fig. · ↗handelsüblich  fig. · von der Stange  fig. · Plain Vanilla  fachspr., Jargon · ↗mittelprächtig  ugs. · stinknormal  ugs.
Assoziationen
  • Billig... · ↗anspruchslos · auf Wühltischniveau · einfachster Machart · für den Massengeschmack · ↗niveaulos · ohne Anspruch · ohne Niveau · ohne geistigen Nährwert  ●  ↗Massenware  fig.
  • banal · ↗oberflächlich · ↗trivial
  • (ganz) anständig · ↗annehmbar · ausreichend · ↗brauchbar · guter Durchschnitt · ↗hinreichend · reicht (aus)  ●  (da) gibt's nichts zu meckern  ugs. · (da) kann man nicht meckern  ugs. · (da) kann man nichts sagen  ugs. · ↗(ganz) akzeptabel  ugs. · (ist) auch schön!  ugs., ironisierend · ganz gut  ugs. · ganz ordentlich  ugs. · geht in Ordnung  ugs. · gut und schön (aber)  ugs. · jetzt nicht (der absolute Hit o.ä.)  ugs. · kann angehen  ugs. · kann sich sehen lassen  ugs. · keine Offenbarung (aber ...)  ugs. · könnte schlimmer sein  ugs., ironisch · leidlich gelungen  geh. · nicht schlecht  ugs. · nicht übel  ugs. · passt schon  ugs., süddt. · schon in Ordnung  ugs. · schon okay  ugs. · schön und gut (aber)  ugs.
  • Trampelpfade (des Althergebrachten, bereits Bekannten o.ä.)  fig. · eingefahrene Bahnen  fig. · eingefahrene Gleise  fig.
  • (ganz) nett (soweit) · ↗gefällig (Film, Inszenierung) · ↗glatt · ↗mittelmäßig · ohne Ecken und Kanten · ohne Höhen und Tiefen · ohne weitergehenden Anspruch  ●  soweit okay  ugs.
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›stinknormal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›stinknormal‹.

Zitationshilfe
„stinknormal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/stinknormal>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stinknase
Stinkmorchel
Stinkmolch
Stinkmarder
Stinklaune
Stinkpeter
stinkreaktionär
stinkreich
stinksauer
Stinkstiefel