stoßartig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung stoß-ar-tig
Wortzerlegung Stoß-artig
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
eine stoßartige Berührung, Erschütterung

Typische Verbindungen zu ›stoßartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›stoßartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›stoßartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von sichtlich bemerkbarer Wut erfaßt, verstärkt er das Anstreichen stoßartig.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 01.03.1939
Erst als ich zur Hüfte komme, fängt sie an, stoßartig zu atmen.
Die Zeit, 22.09.2005, Nr. 39
Nur das Geräusch ihres flachen stoßartigen Atems erfüllte das Zimmer.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 292
Spritzlinge, die eine stoßartige Belastung beim Entformen nicht ertragen können, werden daher oft durch eine hydraulische Betätigung der Auswerferplatten entformt.
Menges, Georg u. Mohren, Paul: Anleitung für den Bau von Spritzgießwerkzeugen, München: Hanser 1974, S. 142
Zitationshilfe
„stoßartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sto%C3%9Fartig>, abgerufen am 17.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stoßarbeit
Stoß dämpfend
Stoß
Störzone
Storyboard
Stoßaxt
Stoßball
Stoßbedarf
Stoßborte
Stoßbrigade