stornieren

GrammatikVerb · stornierte, hat storniert
Aussprache
Worttrennungstor-nie-ren
HerkunftItalienisch
Wortbildung mit ›stornieren‹ als Erstglied: ↗Stornierung  ·  mit ›stornieren‹ als Grundform: ↗Storno
eWDG, 1976

Bedeutung

fachsprachlich
1.
einen Fehler in der Buchung durch eine zweite Buchung ausgleichen
Beispiel:
der Betrag, die Rechnung wurde storniert
2.
einen Auftrag rückgängig machen
Beispiel:
eine Bestellung, Lieferung stornieren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Storno · stornieren
Storno m. n. ‘Richtigstellung, Ab-, Zurückschreibung’, Übernahme der Kaufmannssprache (18. Jh.) von gleichbed. ital. storno, zu ital. stornare ‘rückgängig machen, umbuchen’, aus vlat. *extornare ‘ausdrehen, abwenden’, lat. tornāre ‘drechseln, drehen’ und ↗ex- (s. d.). stornieren Vb. ‘berichtigen, rückgängig machen’, entlehnt (19. Jh.) aus gleichbed. ital. stornare (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
abbedingen · ↗abbestellen · ↗abkündigen · ↗abschaffen · ↗annullieren · ↗aufheben · ↗aufkündigen · ↗auflösen · ↗ausgleichen · außer Kraft setzen · für aufgehoben erklären · für nichtig erklären · für null und nichtig erklären · für ungültig erklären · ↗kippen (journal.) · ↗kündigen · stornieren · ↗terminieren · ↗tilgen · ↗zurückziehen
Synonymgruppe
annullieren · ↗durchixen · ↗löschen · stornieren · ↗tilgen · ungültig machen · x-förmig durchstreichen  ●  ↗canceln  engl.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abbuchung Auftrag Bestellung Buchung Flug Großauftrag Hotelzimmer Kaufauftrag Kulanz Order Pauschalreise Police Reise Reisegruppe Reiseveranstalter Reservierung Rückflug Ticket Trip USA-Reise Urlaub Urlauber Urlaubsreise aufschieben kostenfrei kostenlos kurzerhand umbuchen unverzüglich zurückverlangen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›stornieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem entschuldige man sich für den Ärger und storniere den angeblichen Auftrag.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.2003
Die CIA habe ihm selbst nicht recht getraut und wiederholt gedroht, sein Gehalt zu stornieren.
Die Zeit, 07.02.2012, Nr. 50
Gelegentlich muss man die eine oder andere Buchung wieder stornieren.
C't, 2000, Nr. 6
Ich bitte darum, meinen Namen aus der Mitgliederliste zu streichen und die Konto-Einzugsermächtigung mit sofortiger Wirkung zu stornieren.
konkret, 1991
Steen habe seine gesamte Werbung für die Leipziger Messe storniert, die Anzeigen bekämen nun wir, ob das nicht eine Bravourleistung sei, diesmal von ihm?
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 34
Zitationshilfe
„stornieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/stornieren>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Störmanöver
Störlaich
Störgröße
Störgeräusch
Storger
Stornierung
Storno
Stornobuchung
Stornoquote
Störpegel