strafprozessual

GrammatikAdjektiv
Worttrennungstraf-pro-zes-su-al
Wortzerlegungstrafenprozessual

Typische Verbindungen zu ›strafprozessual‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Befugnis Grundsatz Maßnahme Vorschrift Zwangsmaßnahme strafrechtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›strafprozessual‹.

Verwendungsbeispiele für ›strafprozessual‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Strafprozessuale Einschränkungen dürfen exakt nur so weit gehen, wie sie den Richter instand setzen, die Prozesse überhaupt durchführen zu können.
Der Spiegel, 13.07.1981
Was eine strafprozessuale Vorschrift verbiete, könne nicht strafrechtlich erlaubt sein.
Die Zeit, 17.03.1972, Nr. 11
So ist beispielsweise die geplante strafprozessuale Auskunftsregelung über Verbindungsdaten in der Telekommunikation weggefallen.
C't, 1997, Nr. 15
Regelmäßig greifen die italienischen Fahnder mit allen strafprozessualen Mitteln von Hausdurchsuchungen über Abhörmaßnahmen bis zu Beschlagnahmungen zu.
Die Welt, 26.10.2005
Hinsichtlich des Mordvorwurfs war der Verteidiger-Riege die nahezu vollständige Demontage der Anklage mit Hilfe ausschließlich strafprozessualer Möglichkeiten gelungen.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 72
Zitationshilfe
„strafprozessual“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/strafprozessual>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strafprozessrecht
Strafprozeßordnung
Strafprozess
Strafpredigt
Strafporto
Strafpunkt
Strafrahmen
Strafraum
Strafraumgrenze
Strafrecht