straight

Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Jargon heterosexuell
2.
geradlinig, konsequent
3.
(eine Melodie) notengetreu, ohne Variation oder Improvisation spielend

Thesaurus

Synonymgruppe
beharrlich · gegen alle Widerstände · ↗kompromisslos · ↗konsequent · ↗standfest · ↗standhaft · ↗unbeirrbar · ↗unbeirrt · ↗unbeugsam · ↗unerschütterlich · ↗unnachgiebig · ↗unverrückbar  ●  Fels in der Brandung  fig. · straight  engl.
Assoziationen
  • (der) tragende Grund  fig. · (die) tragenden Säulen  fig. · ↗Eckpfeiler  fig. · ↗Fundament  fig. · ↗Grundfeste  fig. · ↗tragen(d sein)  fig.
  • (Ritter) ohne Furcht und Tadel · ↗charakterfest · ↗charakterstark · ↗geradlinig · ↗gradlinig · ↗unbeirrbar · ↗unerschütterlich
  • (sich) (selbst) treu bleiben · bei seinen Überzeugungen bleiben · der bleiben, der man ist · nicht einknicken · seinen Überzeugungen treu bleiben · standhaft bleiben · zu seinen Überzeugungen stehen  ●  (sich) nicht verbiegen (lassen)  fig. · Rückgrat beweisen  fig. · Rückgrat haben  fig., variabel · Rückgrat zeigen  fig. · ↗standfest (sein)  fig. · aufrechter Gang  geh., fig., variabel
  • (sich) selbst treu bleiben · bei seinen Überzeugungen bleiben  ●  Rückgrat beweisen  fig. · (sich) nicht verbiegen lassen  ugs. · der bleiben, der man ist  ugs.
  • (etwas) unbeirrt fortsetzen · (jemanden) nicht anfechten · (sich) nicht abbringen lassen (von) · (sich) nicht beirren lassen · (unbeirrt) weitermachen wie bisher · ↗aufrechterhalten · bleiben bei · dabei bleiben · fest im Blick behalten · festhalten an · nicht abgehen von · nicht ablassen von · nicht aus den Augen verlieren · standhaft bleiben  ●  (sich) nicht aus dem Konzept bringen lassen  fig. · Kurs halten  fig.
  • (an etwas) dranbleiben · (sich) nicht erschüttern lassen · ↗durchhalten · hart bleiben · nicht nachgeben · stoisch sein  ●  (die) Arschbacken zusammenkneifen  derb, Spruch, fig. · (die) Zähne zusammenbeißen  ugs., fig.
  • (sich) (selbst) treu bleiben  ●  (sich) nicht verbiegen (lassen)  fig. · Rückgrat haben  fig., variabel
  • ausdauernd · ↗beharrlich · ↗hartnäckig · ↗konstant · ↗standhaft · steif und fest (behaupten) · ↗unablässig · ↗unbeirrt · ↗unentwegt · ↗unermüdlich · ↗unverdrossen
  • (sich) nicht nervös machen lassen · Nerven wie Drahtseile (haben) · ↗nervenstark (sein) · starke Nerven (haben)  ●  keine Nerven zeigen  fig.
  • auf seinem Standpunkt beharren · bei seiner Entscheidung bleiben · nicht nachgeben  ●  (sich) nicht erweichen lassen  fig. · hart bleiben  Hauptform, fig.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin das Chaos, da kann ich ruhig mal straight spielen.
Die Zeit, 24.11.2004, Nr. 48
Dieser junge Mann ist offensichtlich "straight", mit allürenfrei ausgeglichenen guten Manieren.
Die Welt, 21.06.2000
Jan Krenz faßte das Werk wohl etwas zu "straight" auf.
Süddeutsche Zeitung, 18.11.1997
Sie müsse an die Zukunft denken, straight nach vorne blicken.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.2001
Und zugleich schreibt er einen straighten, an der Oberfläche kühl und klar gehaltenen Kriminalroman.
Die Zeit, 30.01.2012, Nr. 05
Zitationshilfe
„straight“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/straight>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
strähnig
strähnen
Strähne
Strähnchen
Strahlungszone
Straightflush
Strak
straken
stralzieren
Stralzierung