Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

strapazierfähig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung stra-pa-zier-fä-hig
Wortzerlegung strapazieren -fähig
Wortbildung  mit ›strapazierfähig‹ als Erstglied: Strapazierfähigkeit
eWDG

Bedeutung

für starke Beanspruchung geeignet
Beispiele:
strapazierfähige Kleidung, (Kinder)schuhe
eine strapazierfähige Hose, ein Kleid aus strapazierfähigem Stoff, Material
der Wunsch, bei einer neuen Auflage den Einband in Ganzleinen herzustellen, um ihn strapazierfähiger zu machen [ Wissenschaft und Fortschritt1954]

Thesaurus

Synonymgruppe
ausdauernd · robust · strapazierfähig · widerstandsfähig · zäh
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›strapazierfähig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›strapazierfähig‹.

Verwendungsbeispiele für ›strapazierfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber er hätte auf den strapazierfähigen Bänken manches aussitzen können. [Süddeutsche Zeitung, 10.01.2001]
Insofern versuche ich ihn einfach zu dehnen, er ist sehr strapazierfähig. [Süddeutsche Zeitung, 25.11.1995]
Dafür muss das Material extrem leicht und gleichzeitig extrem strapazierfähig sein. [Süddeutsche Zeitung, 18.06.2003]
Sie sind nicht nur schön und weich, sondern auch überaus strapazierfähig. [Die Zeit, 02.11.2009, Nr. 44]
Außerdem ist es glatt, elastisch, schützend, anschmiegsam, warm und geschmeidig, vor allem aber auch sehr zäh und strapazierfähig. [Die Zeit, 10.12.2003, Nr. 50]
Zitationshilfe
„strapazierfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/strapazierf%C3%A4hig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
strapazieren
strapazierbar
strapazenreich
strangulieren
strangförmig
strapaziös
strascinando
strategisch
stratifizieren
strato-