Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

strategisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungstra-te-gisch
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›strategisch‹ als Letztglied: ↗geostrategisch · ↗militärstrategisch · ↗wirtschaftsstrategisch
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
entsprechend der Bedeutung von Strategie (Lesart 1)
Beispiele:
strategische Rohstoffe
eine strategisch wichtige Brücke, Straße
Militär strategische Waffen (= Waffen mit großer Reichweite)
Die strategische Initiative ging in die Hände der Roten Armee über [Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung11,66]
übertragen die Verhaltensweise, die Art des Vorgehens betreffend
Beispiel:
er hat sich strategisch richtig verhalten
2.
entsprechend der Bedeutung von Strategie (Lesart 2)
Beispiel:
die strategische Zielstellung dieses Parteitages der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Stratege · Strategie · strategisch
Stratege m. ‘Feldherr, Heerführer, Fachmann für den Einsatz und das Zusammenwirken von Streitkräften, Waffen und Gerät’, entlehnt (1. Hälfte 19. Jh.), wohl über frz. stratège (18. Jh.), aus griech. stratēgós (στρατηγός) ‘Feldherr’ (besonders einer der zehn gewählten Heerführer, die die oberste Militärbehörde Athens bilden); zu griech. stratós (στρατός) ‘Heer’ und ágein (ἄγειν) ‘treiben, leiten, führen, ziehen, gehen’. Strategie f. ‘Kunst, Wissenschaft von der Heerführung, Vorbereitung, Planung und Durchführung der Feldzüge’ (18. Jh.), aus griech. stratēgía (στρατεγία) ‘Feldherrnamt, Feldherrnkunst, Heerführung’. In allgemeinem Sinne ‘höhere Planung’ (19. Jh.), dann auch ‘Generallinie einer Arbeiterpartei in einer historischen Entwicklungsetappe’ (1. Hälfte 20. Jh.). strategisch Adj. ‘die Strategie, den organisierten Einsatz der Streitkräfte betreffend, für die Kriegsführung (übertragen: für jede Art von Planung) entscheidend’ (19. Jh.); vgl. griech. stratēgikós (στρατηγικός) ‘in der Heerführung erfahren’.

Thesaurus

Synonymgruppe
ausgetüftelt · ↗bedacht · ↗besonnen · durchdacht · mit Vorbedacht · mit Weitblick · ↗planvoll · strategisch · ↗umsichtig · vorausblickend · vorausplanend · vorausschauend · ↗weitsichtig · ↗wohlüberlegt · überlegt
Assoziationen
Synonymgruppe
absichtlich · an langfristigen Zielen ausgerichtet · geplant · langfristige Ziele verfolgen(d) · strategisch · ↗wohlüberlegt
Zitationshilfe
„strategisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/strategisch>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strategiewechsel
Strategieumsetzung
Strategiespiel
Strategieprozeß
Strategiepapier
Stratifikation
Stratifikationsgrammatik
stratifizieren
Stratigrafie
Stratigraphie