strohtrocken

Worttrennungstroh-tro-cken (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

emotional
a)
zu wenig oder keine Feuchtigkeit enthaltend; sehr trocken
b)
sehr trocken, nüchtern

Thesaurus

Synonymgruppe
absolut trocken · ausgedörrt · knacktrocken · ↗knochentrocken · ↗pulvertrocken · sehr trocken · ↗staubtrocken · stocktrocken · strohtrocken  ●  ↗furztrocken  derb · knacketrocken  ugs. · ↗rappeltrocken  ugs. · trocken wie Zunder  ugs. · trocken wie die Sahara  ugs. · trocken wie die Wüste Gobi  ugs.
Oberbegriffe
  • trocken
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem aß er ein Huhn des Sultans, und das war strohtrocken.
Die Zeit, 22.04.2002, Nr. 16
Aber so sind sie, die Ökonomen: benutzen schöne Wörter für strohtrockene Vorgänge.
Die Zeit, 13.12.1996, Nr. 51
Die langweiligsten Paragraphen des ohnehin strohtrockenen Verwaltungsverfahrensgesetzes handeln davon - Amtshilfe.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.1996
Wo sollte in dieser strohtrockenen Gegend genug Wasser für Kanäle herkommen?
Süddeutsche Zeitung, 15.06.2001
Da fährt man stundenlang durch Wissen die gleiche Landschaft, mit strohtrockenen Bäumen, Buschgras und verdorrtem Gesträuch, und sieht ständig die Schilder mit den Kängurus drauf.
Der Tagesspiegel, 01.09.2000
Zitationshilfe
„strohtrocken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/strohtrocken>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strohstoff
Strohstern
Strohsilo
Strohseil
Strohschwaden
strohumflochten
strohumhüllt
Strohunterlage
Strohwein
Strohwisch