strukturieren

Grammatik Verb · strukturiert, strukturierte, hat strukturiert
Aussprache 
Worttrennung struk-tu-rie-ren
Herkunft Latein
Wortbildung  mit ›strukturieren‹ als Erstglied: ↗Strukturierung  ·  mit ›strukturieren‹ als Letztglied: ↗durchstrukturieren · ↗umstrukturieren · ↗vorstrukturieren
 ·  mit ›strukturieren‹ als Grundform: ↗Strukturiertheit · ↗strukturiert

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. etw. mit einer bestimmten Struktur versehen
    1. meist im Partizip II
  2. 2. [Textilindustrie] ⟨strukturiertes Gewebe⟩ Gewebe mit erhaben gestalteter Oberfläche
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
etw. mit einer bestimmten Struktur versehen
Beispiele:
die Volkswirtschaft so strukturieren, dass die rasch wachsenden wissenschaftlich‑technischen Erkenntnisse mit höchster ökonomischer Effektivität genutzt werden
ob nicht vielmehr ganz andere »Themen« ... den Roman strukturieren [ Dt. Literaturzeitg.1960]
Grammatik: meist im Partizip II
Beispiele:
verschieden strukturierte Sprachen
Rings um uns ist alles Materie, mehr oder weniger fein strukturiert [ Urania1965]
2.
Textilindustrie strukturiertes GewebeGewebe mit erhaben gestalteter Oberfläche
Beispiele:
ein Kleid aus strukturiertem Gewebe
[ein] Hosenanzug aus grob strukturiertem Seidenleinen [ Sibylle1965]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Struktur · strukturieren · strukturiert
Struktur f. ‘Gefüge, Bau, äußere und innere Gliederung, Anordnung der einzelnen Teile eines Ganzen und ihr Verhältnis zueinander’, mhd. structūre ‘Bauart, Bauweise eines Gebäudes’ (13. Jh., vereinzelt), Structur (16. Jh.), danach allgemein im Sinne von ‘Grundanlage, innerer Aufbau, Gefüge aus voneinander abhängigen Teilen’, entlehnt aus lat. strūctūra ‘ordentliche Zusammenfügung, Ordnung, Bauart, Bau(werk)’, übertragen ‘Ordnung, Aufbau (der Rede, Worte, Gedanken)’; zu lat. struere (strūctum) ‘schichtweise über- oder nebeneinanderlegen, aufschichten, aneinanderfügen, errichten, ordnen’. strukturieren Vb. ‘die Struktur von etw. bestimmen’, strukturiert Part.adj. ‘eine Struktur besitzend, gegliedert’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
anlegen · ↗anordnen · ↗arrangieren · ↗aufbauen · ↗aufreihen · ↗aufstellen · ↗einrichten · ↗gestalten · ↗gliedern · ↗ordnen · ↗rangieren · ↗realisieren · serialisieren · strukturieren · ↗systematisieren · ↗zusammenstellen

Typische Verbindungen zu ›strukturieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›strukturieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›strukturieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei sei es sinnvoll, die Prozesse vorher selbst klar zu strukturieren.
Die Welt, 28.07.2003
Die unglaubliche Masse an Informationen einheitlich zu strukturieren gelingt der Redaktion schon seit Jahren nicht mehr.
C't, 2000, Nr. 1
Jedoch sollen Sie auch nicht dickfellig, plump und intellektuell übersichtlich strukturiert wirken.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 200
Nach dem Bild meines Mannestums soll ich nur strukturiert, hart, begrenzt, planend und konzentriert sein.
Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 54
In der Phase der organisierenden Therapie wird die Persönlichkeit nach gesunden sozialen Normen neu strukturiert.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 150
Zitationshilfe
„strukturieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/strukturieren>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strukturhilfe
Strukturgewebe
strukturgeschichtlich
Strukturgeschichte
Strukturfrage
strukturiert
Strukturiertheit
Strukturierung
Strukturkommission
Strukturkonzept