stumpfnasig

Grammatik Adjektiv
Nebenform stumpfnäsig
Aussprache 
Worttrennung stumpf-na-sig ● stumpf-nä-sig
Wortzerlegung stumpf Nase -ig, Stumpfnase -ig

Verwendungsbeispiele für ›stumpfnasig‹, ›stumpfnäsig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber das war keine Ratte, der Kopf war zu stumpfnasig. [Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 422]
Die Äthiopier behaupten, ihre Götter seien stumpfnasig und schwarz, die Thraker, blauäugig und blond. [Süddeutsche Zeitung, 18.10.2003]
Zitationshilfe
„stumpfnasig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/stumpfnasig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
stumpfnasig
stumpfherzig
stumpfen
stumpf
stummer Diener
stumpfsinnig
stumpfwinkelig
stumpfwinklig
stunden
stundenlang