sturzbetrunken

GrammatikAdjektiv
Worttrennungsturz-be-trun-ken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich völlig betrunken und nicht mehr in der Lage, (aufrecht) zu gehen

Thesaurus

Synonymgruppe
sturzbetrunken · ↗volltrunken  ●  stark betrunken  Hauptform · ↗hackedicht  derb · rotzbesoffen  ugs. · sternhagelblau  ugs. · ↗sternhagelvoll  ugs. · ↗stockbesoffen  ugs. · ↗sturzbesoffen  ugs. · total besoffen  ugs.
Oberbegriffe
  • alkoholisiert · ↗bezecht · ein paar Gläser zu viel gehabt haben  ●  betrunken  Hauptform · einen über den Durst getrunken haben  fig. · zu tief ins Glas geschaut haben  fig. · abgefüllt  ugs. · berauscht  geh. · ↗besoffen  ugs. · ↗blau  ugs. · ↗breit  ugs. · ↗dicht  ugs. · hacke  ugs. · hackevoll  ugs. · lattenstramm sein  ugs. · ↗stoned  ugs. · strack  ugs. · strunz  derb · trunken  geh. · ↗voll  ugs. · voll wie eine Haubitze  ugs. · ↗zu  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tatsächlich war es zwölf Uhr mittags, und alle waren sturzbetrunken.
Die Zeit, 24.10.2011, Nr. 43
Dabei stieß ein entgegenkommendes Auto mit dem Wagen der sturzbetrunkenen Frau zusammen.
Die Welt, 24.01.2003
Einmal, Sie waren noch Spieler, lagen Sie sturzbetrunken im Bett.
Der Tagesspiegel, 11.08.2002
Er weiß um seine Schuld, denn an jenem verhängnisvollen Tag war er sturzbetrunken ins Auto gestiegen.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.1999
Außerdem war er schon sturzbetrunken, konnte sich kaum noch auf den Beinen halten.
Bild, 12.04.1999
Zitationshilfe
„sturzbetrunken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/sturzbetrunken>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sturzbetroffen
sturzbesoffen
Sturzbecher
Sturzbad
Sturzbach
Sturzbett
Sturzbomber
Sturzbügel
Stürze
Sturzel