subkulturell

Grammatik Adjektiv
Worttrennung sub-kul-tu-rell (computergeneriert)
Wortzerlegung sub-kulturell

Typische Verbindungen zu ›subkulturell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›subkulturell‹.

Verwendungsbeispiele für ›subkulturell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gruppe ist ebenfalls neonazistisch, aber stärker subkulturell geprägt: man besucht Konzerte und hat einen ähnlichen Look.
Die Zeit, 02.04.2012, Nr. 14
Dennoch ist in dem Szenenwirrwarr ein stärker werdender Trend in Richtung Einmischen erkennbar - subversiv, subkulturell, grenzüberschreitend.
Der Spiegel, 22.02.1982
Was blieb, war die subkulturelle Bewegung und ihre rebellische Einstellung, das Aufbegehren gegen sogenannte "biedere Kleinbürger".
o. A. [fjk]: Punk. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Das subkulturelle Getto erleidet eine Manipulation zum ästhetischen Genre, das primär theatralisch und kulinarisch erfahren wird.
konkret, 1980
Entweder man hat eine kleine, subkulturelle Geschichte mit echten Ravern, oder es wird richtig groß.
Der Tagesspiegel, 16.07.2002
Zitationshilfe
„subkulturell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/subkulturell>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Subkultur
subkrustal
subkortikal
subkontinental
Subkontinent
subkutan
sublim
Sublimat
Sublimation
Sublimatpille