subordiniert

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungsub-or-di-niert (computergeneriert)
Grundformsubordinieren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und auch Goethe, vergessener Verfasser einiger Singspiele, betont, dass "die Poesie der Musik zu subordinieren" sei.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.2003
Sie steckt noch in ihrem Berliner Kreise, nun aber einigermaßen subordiniert.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1927. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1927], S. 232
Sie können es nur subordiniert.
Tucholsky, Kurt: Eine deutsche Kindheit. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1924], S. 22148
Zitationshilfe
„subordiniert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/subordiniert>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
subordinieren
subordinativ
subordinationswidrig
Subordination
Subordinatianer
Suboxid
Suboxyd
subperiostal
subpolar
Subpolarzone